Das Jubiläumstreffen

Unser 10. ist nun bereits Geschichte und es war ein Treffen mit guten und weniger schönen Erlebnissen. Geschockt waren wohl all diejenigen, welche schon am Donnerstag anreisten, denn auf dem Gelände des Ferienparadieses wurde alles so vorgefunden, wie wir es nach dem Frühjahrsputz verlassen hatten. Leider hatte der neue Betreiber es in zwei Monaten nicht geschafft das Anwesen so herzurichten, wie es unseren Vorstellungen zum Jubiläumstreffen entsprach. Doch die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Als sich dann auch das Wetter nach dem stürmischen Donnerstag und dem schauernden Freitag am Wochenende von seiner besseren Seite zeigte, kam auch tolle Partystimmung auf. Die Ausfahrt am Samstagmorgen führte uns durch den schönen Spreewald nach Lübben, zum Erlebnislokal „Doge City Saloon“. Dort legte dann so mancher Winger mit einer deftigen Grillhaxe ein paar Gramm zu. Nach insgesamt ca. 100 km waren dann alle Biker wieder wohlbehalten am Ziel. Am Nachmittag war dann die Pokalverleihung. Hier durften sich die Goldwing Freunde Potsdam über ihren ersten Pokal für den größten angereisten Club freuen. Die weiteste Anreise bei den Frauen hatte die Manuela aus Neuss und bei den Herren der Thomas aus Dänemark. Die Pokale für die ältesten Teilnehmer gingen an Elke aus Helmbrechts und Hermann mit stolzen 70 Jahren aus Thale/Harz. Der jüngste Gast war der Andreas aus Halbendorf. Die Preisverleihung wurde von dem Wendenkönigspaar Heinz und Karin vorgenommen, welche in ihrer Tracht das Augenmerk der Gäste auf sich zogen. Die vergebenen Pokale wurden in der Kunstgießerei Lauchhammer gefertigt und sind Unikate.
Am Abend gab es eine Feuershow junger Künstler, die traditionelle Lichterparade der Winger sowie eine Feuerwerk, welches vom Betreiber Norbert gesponsert wurde. Auch er sorgte für eine anschließende stimmungsvolle Tanzparty.
Am Sonntag hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Das Lächeln in den Gesichtern der Gäste verriet uns, dass es allen gefallen hat und wir hoffen auf ein Wiedersehen an diesem oder anderen Ort auf dieser Welt, denn einem Winger ist ja keine Entfernung zu weit. Ein abschließender Dank gilt allen Goldwingern und Bikerfreunden, die den Weg nach Jessern gefunden haben. Wir hoffen alle auf ein baldiges Wiedersehen.

Mit freundlichen Grüßen
das Team der Goldwingfreunde Limberg